Über uns
Der Verein Zur Erinnerung wurde mit dem Ziel gegründet, den virtuellen Erinnerungsraum in Österreich aufzubauen und damit Erinnerung generationsübergreifend zu sichern.



Vision

Trauer ist die erste Phase nach dem Tod eines geliebten Menschen, was aber bleibt ist die Erinnerung. Eine Kultur des Erinnerns entsteht dort, wo Menschen ihre persönlichen Erinnerungen gerne aufbewahren und mit anderen teilen. So entsteht ein kollektiver Erinnerungsraum, der auch zukünftigen Generationen zur Verfügung steht und so eine Brücke über die Zeit herstellt.

Umsetzung

Zur Erinnerung sorgt für die technisch-organisatorischen Voraussetzungen um sowohl persönliche, als auch kollektive Erinnerungen darzustellen und langfristig sicher aufzubewahren. Hierzu werden modernste Technologien eingesetzt, die es ermöglichen, Daten auf einfache Weise zu erfassen und pietätvoll darzustellen - unabhängig von Zugriffsort und Endgerät.

Pressespiegel

Pressematerialien

Newsletter-Archiv

Vorstand & Fachbeirat

Die Gründungsmitglieder haben sich zum Ziel gesetzt, eine Plattform für den virtuellen persönlichen und kollektiven Erinnerungsraum zu schaffen, und damit eine neue zukunftsadäquate Erinnerungskultur zu etablieren.

KR Mag. Egon Humer
Vorstand, Interview

Dr. Rita Humer
Schriftführerin

DI Michael Eberl
Kassier

Mag. Christoph Kürner
Controlling

KR Günter Wandl
Beirat Kommunale Entwicklung

Mag. Phillip Tschida
Rechtsberatung

Helmut Rudrich
Fachbeirat Steinmetzmeister Wien

Projekt-Team

KR Mag. Egon Humer
Geschäftsführung, Strategie

Mag. Stefan Parnreiter-Mathys, MA
Projektmanagement, Sales

DI Michael Eberl
Technische Leitung

Ing. Peter Frimberger
Kundenbetreuung

Jürgen Heimlich
Redaktion, Recherche

Maximilian Humer
Archiv, Recherche